Wahl zum Kirchenvorstand 2018

[Aktualisierung 25.11.2018]: Nachberufung

Als zusätzlich stimmberechtigte Mitglieder in den Kirchenvorstand wurden berufen (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Heiko Meyer
  • Gudrun Zwinkau

[Aktualisierung 28.10.2018]: Bekanntgabe der Wahlergebnisse

In den Kirchenvorstand wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Barbara Beischler (Mintraching)
  • Frederik Etzold (Neufahrn)
  • Dr. Thorsten Grams (Neufahrn)
  • Robin Reiter (Hallbergmoos)
  • Michael Simon (Neufahrn)
  • André Spindler (Hallbergmoos)
  • Nadja Thiel (Hallbergmoos)
  • Florian Weber (Neufahrn)

Gegen diese Wahl kann bis zum 04. November 2018 Einspruch erhoben werden:
"Die Anfechtung der Wahl kann ausschließlich damit begründet werden, dass gesetzliche Vorschriften verletzt worden sind und dadurch das Wahlergebnis beeinflusst worden ist. ...)" §20 (1).

Am 08. November 2018 wird das neue Gremium erstmalig zusammentreten und ggf. noch zwei weitere Personen in das Gremium hineinberufen.

Ich glaub. Ich wähl.

Den Slogan zur Wahl haben Sie bestimmt schon gehört.

Wählen, warum?

... weil sich jemand auch für Ihre Interessen stark machen soll!
... weil Kirche mehr ist als Weihnachtsgottesdienst!
... weil neuer Schwung gut tut!
... weil man nur mit einer guten Aufstellung zum Matchwinner wird!

Also wählen, weil auch Ihre Stimme zählt!

Am 21. Oktober 2018 werden in ganz Bayern neue Kirchenvorstände gewählt, auch in unseren beiden Gemeindesprengeln Neufahrn und Hallbergmoos!

Was macht ein Kirchenvorstand eigentlich?

Der Kirchenvorstand ist eine evangelische Spezialität: In ihm beraten und entscheiden gewählte Gemeindemitglieder gemeinsam mit dem Pfarrer/der Pfarrerin auf Augenhöhe. Es geht um die Leitung der Kirchengemeinde z.B. um Gebäude und Finanzen, Mitverantwortung beim Gottesdienst und dem gesamten Angebot der Kirchengemeinde, um das Personal und um die geistlichen Inhalte. Er ist sozusagen das „Parlament“ unserer Kirchengemeinde.

Wer ist auf der Kandidierenden-Liste?

Siebzehn engagierte und aktive Menschen aller Altersstufen haben sich in unserer Gemeinde dankenswerterweise (!) zur Verfügung gestellt und sind hochmotiviert, sich zum Wohle aller einzusetzen. Viele Ideen bringen sie mit. Am Erntedankfest, 7. Oktober 2018 werden sich die siebzehn persönlich im Gottesdienst kurz der Gemeinde vorstellen. Durch Fotos und Kurzstatements können Sie sich einen Eindruck von den Kandidierenden verschaffen.

Wer darf wählen?

Jedes konfirmierte Gemeindemitglied ab 14 Jahren ist berechtigt seine Stimmen abzugeben, sonst ab 16 Jahren. Wählbar ist man/frau ab 18 Jahren, eine Berufung in das Gremium ist bereits ab 16 Jahren möglich.

Und wie wird gewählt?

Allgemeine Briefwahl
Die Wahl 2018 wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt: d.h. alle Wahlberechtigten erhalten bis Ende September per Post ihre Wahlunterlagen. Die verschlossenen Wahlbriefumschläge nimmt dann das Pfarramt bzw. Gemeindezentrum entgegen.

Wahllokale
Sie können aber auch am 21. Oktober 2018 in einem der beiden Wahllokale Ihre Stimmen abgeben.

In Hallbergmoos in der Emmaus-Kirche von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr,
in Neufahrn in der Auferstehungskirche von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Wahlparty

Am Abend des Wahltages laden wir nach der Stimmauszählung ein zur

Wahlparty ab 20:00 Uhr in der Auferstehungskirche in Neufahrn (Ortsänderung! NICHT Hallbergmoos).

Bei Häppchen und flotter Musik werden dann die brandneuen Wahlergebnisse bekannt gegeben!

Bitte votieren Sie und geben Sie Ihren Wunschkandidierenden die Stimme!

Zur Wahl und zum Feiern:
Herzliche Einladung!
Wir freuen uns auf Sie!

Video-Tipp: Luca und der KV